Das ist jetzt mal ein Beitrag, der von einem Misserfolg berichtet 🙁

Es ist eigentlich nicht die erste Küchenarbeitsplatte in meinem Heimhandwerker-Dasein, aber es ist die erste in einem Campingbus. Das alleine wäre aber nicht das besondere, aber von vorne. Ich hatte ja schon berichtet, dass ich eine 18mm Tischlerplatte aus Bambus gekauft hatte (68 € bei Bauhaus). Es ist ein schnell nachwachsender Rohstoff, stabil und hat eine sehr schöne Maserung, etwas anders als unsere heimischen Hölzer. Auch das Gewicht hält sich mit den 18mm in Grenzen.

Nun denn zunächst habe ich sie auf die benötigte Länge geschnitten, die Tiefe von 600mm kann ich beibehalten, da ich die Küche eben auf diese Tiefe konstruiert habe. Dann kam der große Augenblick, wie bei jeder Arbeitsplatte, es musste der Ausschnitt für die Koch-, Spülkombination ausgesägt werden. Also was sagt der Hersteller zu den Maßen des Ausschnittes:

Bildausschnitt Quelle Dometic Webseite

Dann schaut man sich die Unterseite der Kombination an und prüft noch mal, ob das auch stimmt, passt! Also zeichnet man sich das Rechteck auf die Platte (spätestens hier hätte mir etwas auffallen müssen!), Mehrfaches nachmessen, ob die Abstände vom Rand der Platte stimmen, ob man den rechten Winkel eingehalten hat, stimmt!

In allen vier Ecken mit der Bohrmaschine ein 10mm Loch gebohrt und her mit der Stichsäge (jetzt ist es eh schon zu spät, die Löcher sind drin). Vier schöne gerade saubere Schnitt und fertig. Hier noch kurz ein Tipp für das Sägen von Bambusplatten, ich weiß nicht wie der Fachbegriff dafür lautet, aber bei den Schnitten quer zur Fase reißt die selbige gerne aus. Entweder man sägt auf der “linken” Seite, weil das Stichsägeblatt ja zieht oder man nimmt ein Blatt mit feinerer Verzahnung.

Dann kommt der große Augenblick

Arbeitsplatte mit Ausschnitt liegt vor mir, ich hole die Kochfeld-Kombination und setze sie ein………… Sch……!

Ja ja ich weiß, darauf hätte man (ich) auch selber kommen können. Wie oft habe ich mir das Teil vorher angesehen, aber darauf bin ich einfach nicht gekommen. Naja, dann gibt es eben ein neues Set Küchenschneidebretter 😉

Aus der Ferne betrachtet …