Ok, ist etwas übertrieben aber mir ist keine andere Überschrift eingefallen.

Wie schon mal erwähnt, kommt die Toilette unter das Bette (wie das mit Nachttöpfen halt so gemacht wird ;-). Das Teil kommt auf eine Schublade, die mit der Tür rausgezogen wird. Die Schublade läuft auf Rollen, die eine Traglast von 150 kg tragen können (sollte reichen). Das Ganze steht in einem geschlossenen Kasten, um einerseits den Geruch zu kapslen und andererseits eine Trennung zum hinteren Kellerraum zu schaffen.

Rechts neben der Toilette ist Stauraum, nur welche Art Tür ich da bauen werden, ist noch nicht klar. Vielleicht mach ich erstmal nur ein Brett davor, der Zugang ist dann bei ganz herausgezogener Toilette von der Seite möglich. Vielleicht brauchen wir später mal eine kleine Stufe, um besser ins Bett zu kommen…

Ergänzung vom 19.07.2020

Die gesamte Schublade ist nun fertig, die Front ist mit den anderen Fronten jetzt gemeinsam fertig geworden. Aber schaut selber: